Öffentliches Recht

Sie haben Fragen im Bereich des Öffentlichen Rechts? Unsere Experten freuen sich darauf, diese zu beantworten.

Wirtschaftsverwaltungsrecht

Streiten Sie sich als Bürger oder Unternehmer mit Verwaltungsbehörden? Dann entwickeln wir individuelle Strategien, um Sie zum Erfolg zu führen.

Wir kennen uns auch auf der Seite öffentlich-rechtlicher Körperschaften aus. Hier beraten wir bei Konflikten und unterstützen Sie bei der Umsetzung komplexer Vorhaben. Im Fokus steht dabei immer eine juristisch fundierte und gleichzeitig pragmatisch-ergebnisorientierte Lösung.

Öffentliches Baurecht und Immobilienrecht

Wir beraten und vertreten Sie in allen Fragen des öffentlichen Planungs- und Baurechts: sei es in einem Planfeststellungsverfahren, im Bauplanungsrecht oder bei bauordnungsrechtlichen Fragen. Mit Baugenehmigungen, Nutzungsuntersagungen, Abrissverfügungen und dergleichen sind wir bestens vertraut. Ebenso stehen wir für Grundstücksangelegenheiten jedweder Art, bis hin zu Enteignungsverfahren, zur Verfügung.

Vergaberecht

Sie nehmen an öffentlichen Ausschreibungen teil und möchten Ihre Bewerbungsstrategien und Unterlagen absichern? Gerne entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen die passenden Strategien und begleiten Sie während des gesamten Prozesses bis hin zur Vertretung in Nachprüfungsverfahren.

Sie sind öffentlicher Auftraggeber? Dann bieten wir Ihnen Unterstützung in der Planung, Entwicklung und Durchführung von Ausschreibungen an.

Ihre Anwälte

Öffentliches Recht
Entschädigungsansprüche bei staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung des SARS-CoV-2 Virus

Die Rechtsanwälte Jan de Haan und Mareike Janzen informieren Sie im Folgenden über Schadensersatz- und Entschädigungsansprüche im Zusammenhang mit den staatlichen Corona-Maßnahmen

 

Zur Eindämmung des neuartigen SARS-CoV-2 Virus (Coronavirus) haben der Bund und die Länder in den letzten Monaten eine Vielzahl an Maßnahmen ergriffen, die nicht nur das öffentliche Leben, sondern auch verschiedene Grundrechte des Einzelnen in erheblichem Umfang einschränken.

In rechtlicher Hinsicht stellt sich für Betroffene nicht nur die Frage etwaiger Abwehrmöglichkeiten, sondern auch ob und unter welchen Voraussetzungen möglicherweise Entschädigungsansprüche gegen den Staat bestehen.

Die Verwaltungsgerichte haben zwar bisher die Rechtmäßigkeit der Maßnahmen weit überwiegend bejaht. Über Schadensersatz- und Entschädigungsansprüche beispielsweise von Unternehmen, die von Schließungen betroffen sind oder waren, ist bisher nur vereinzelt entschieden worden. 

Die Frage, ob gegebenenfalls Schadensersatz- und Entschädigungsansprüche gegen den Staat bestehen, bedarf einer sorgfältigen Betrachtung des Einzelfalls.

Wir beraten Sie bei Ihren Fragen im Zusammenhang mit der aktuellen Corona -Thematik. Sprechen Sie uns hierzu gerne an.